Schnuppertauchen für Erwachsene

Schnuppertauchen

Anmeldung und weitere Infos erhaltet ihr per Klick auf das oben dargestellte Bild oder hier.

Vereinskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
Date : 3. November 2017
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
30

FAQ - Fragen & Antworten

 

Hier wollen wir versuchen Dir erste Antworten auf Deine Fragen zu geben.

Du bist aber herzlich eingeladen uns auch direkt zu kontaktieren oder einfach mal beim Training vorbei zu schauen.

 

 

Kann ich mitmachen und welche Voraussetzungen brauche ich?

Jeder kann tauchen lernen. Du solltest mindesten 8 Jahre alt sein, keine Angst vor dem Wasser haben und schwimmen können. Vor dem Vereinsbeitritt mußt Du außerdem von einem Arzt eine Tauchtauglichkeits-Untersuchung durchführen lassen. Dies ist für ein Probetraining aber noch nicht notwendig.
Wer bereits einen Tauchschein hat und fit bleiben möchte ist ebenso gut bei uns aufgehoben. Sei es um beim Training mitzumachen oder sich an Tauchausfahrten zu beteiligen und Tauchbuddies zu finden.

Kann ich tauchen lernen?

Ja - wir sind ein Tauchsportverein und können durch qualifizierte Trainer und Tauchlehrer eine ganzjährige Ausbildung sicher stellen. Die Ausbildung erfolgt dabei nicht in festen Kurssystemen, sondern meist individuell in einer 1:1 Betreuung.

Kann ich ein Probetraining mitmachen?

Ja - wir laden Dich herzlich ein uns zu besuchen und beim Training mitzumachen. Dabei können wir dann auch auf weitere Fragen eingehen und Du kannst sehen ob es Dir bei uns gefällt. Das Training kannst Du bis zu 3 mal mitmachen. Danach kannst Du in Ruhe entscheiden. Wir geben Dir dann gerne einen Aufnahmeantrag und stellen bei Bedarf auch Kontakt zu einem geeigneten Arzt für die Tauchtauglichkeitsuntersuchung her.

Am besten Du schaust einfach bei unserem Breitensporttraining vorbei.(siehe Trainingszeiten und Trainingskalender) Wir treffen uns jeweils 20 Minuten vor der eigentlichen Trainingszeit im Kassenbereich des Arribas und gehen dann 15 Minuten vor der Trainingszeit gemeinsam rein. Melde Dich einfach bei den Leuten bzw. dem Trainer, die hinter dem Kassenbereich warten und erkläre das Du gerne einmal "Reinschuppern" möchtest.

Was muß ich zum Probetraining mitbringen?

Außer guter Laune brauchst Du lediglich Schwimmsachen, also Badehose oder Badeanzug, Handtuch, Badelatschen und evtl. Duschzeug. Falls bereits eine ABC-Ausrüstung (Maske, Flossen, Schnorchel) vorhanden sind kannst Du das gerne mitbringen. Wir haben aber auch ausreichend Leihausrüstung hier, die Du für das Probetraining nutzen kannst.

Kann ich einmal Schnuppertauchen ausprobieren?

Ja - wenn Du gerne erfahren möchtest ob das tauchen mit Gerät überhaupt etwas für Dich ist, solltest Du es bei einem Schnuppertauchgang im Schwimmbad einmal ausprobieren. Dazu können wir einen Termin abstimmen, wenn Du bei unserem Probetraining vorbei schaust. Alternativ kannst du einen unserer regelmäßigen Termine zum Schnuppertauchen nutzen und dich zu diesen Anmelden unter: www.schnuppertauchen.tauchgruppe-sepia.de

Brauche ich eigene Ausrüstung wenn ich Tauchen lernen will?

Nein - das ist keine Vorraussetzung. Wir haben ausreichend Ausrüstung für die Anfängerausbildung, die kostenlos genutzt werden kann. Sobald jedoch die Pool Ausbildung abgeschlossen ist und die ersten Freiwassertauchgänge anstehen, sollte ein eigener Tauchanzug angeschafft werden. Gerne beraten wir Dich dabei. Die übrige Ausrüstung für das Freiwasser kann weiterhin von uns geliehen werden.
Nach Abschluss der Ausbildung besteht die Möglichkeit gegen eine geringe Gebühr weiterhin die Ausrüstung auszuleihen. Beachte jedoch das Mitglieder innerhalb der Ausbildung immer Vorrang beim Ausleihen von Ausrüstung haben. Daher, und auch da das Tauchen mit der eigenen vertrauten Ausrüstung die Routine fördert und daher die eigene Sicherheit erhöht, empfehlen wir dir nach der Ausbildung nach und nach eigene Ausrüstung zu kaufen.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Das ist sehr unterschiedlich und hängt von Deinen Fähigkeiten und Deiner freien Zeit ab. Da die Ausbildung bei uns jedoch auch ausschließlich von ideellen Tauchlehrern durchgeführt wird und nicht kommerziell ist, sind auch die freien Zeiten der Ausbilder mit zu berücksichtigen.

Eine Ausbildung im Verein erfolgt nicht wie in der Urlaubstauchschule innerhalb von wenigen Tagen. Das genau ist unsere Stärke - ohne kommerziellen Zeitdruck setzen wir auf Qualität und können sowohl die Theorie als auch die Praxis über einen längeren Zeitraum festigen.

Die Theorie- und Schwimmbadausbildung dauert zwischen 4 und 12 Wochen. Vorzugweise machen wir diesen Teil der Ausbildung über die Wintermonate, aber grundsätzlich ist das natürlich ganzjährig möglich. Regelmäßige Teilnahme am Training und zu den vereinbarten Geräteausbildungszeiten ist dafür Voraussetzung.
Sobald das Wetter und die Wassertemperaturen es zulassen starten wir dann mit der Freiwasserausbildung. Dazu kann man mindestens 10-12 Tauchgänge an 3 bis 4 Wochenenden ansetzen. Da wir nicht jedes Wochenende Ausbildungsveranstaltungen durchführen, erstreckt sich die Ausbildung so über 2-6 Monate. Auf diese Weise kann das Gelernte immer wieder geübt und vertieft werden. Am Ende soll ein selbstständiger sicherer Taucher stehen - Zeitdruck gibt es bei uns also nicht.

Ist der Tauchschein International anerkannt?

Unser Verein ist Mitglied im Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) und bildet nach internationalen CMAS Richtlinien aus. Unsere Tauchbrevets sind weltweit anerkannt und es gibt auch Äquivalenzlisten, die einen Vergleich der Brevets unterschiedlicher Verbände ermöglichen. Du wirst also weltweit auf den Basen mit diesen Tauchscheinen tauchen können.

Was kostet die Vereinsmitgliedschaft?

Wir erheben eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von

  • 110,00 Euro für Einzelmitglieder
  • 170,00 Euro für Paare
  • 190,00 Euro für Familien mit Kindern
  • 85,00 Euro für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, sowie Studenten, Praktikanten und Azubis
  • 30,00 Euro für Geschwisterkinder
  • unter 12 Jahren wird keine Aufnahmegebühr erhoben

Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt

  • 11,00 Euro für Einzelmitglieder
  • 17,00 Euro für Paare
  • 19,00 Euro für Familien mit Kindern
  • 8,50 Euro für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
  • 3,00 Euro für Geschwisterkinder

Weitere Details zu Gastmitgliedschaften, Abrechnungszeiträumen etc. regelt unsere Beitragsordnung. Auf Anfrage erläutern wir Dir gerne weitere Einzelheiten.

Was kostet die Ausbildung?

Die Tauchlehrer arbeiten ehrenamtlich in Ihrer Freizeit und wollen an der Ausbildung nichts verdienen. Sie wollen aber auch nicht zusätzlich Geld mitbringen müssen, z.B. für Benzin, Flaschenfüllungen oder Eintritt in gebührenpflichtigen Gewässern. Daher werden den Tauchlehrern diese Kosten vom Verein erstattet. Außerdem fallen für die Vereinsausrüstung, die für die Ausbildung grundsätzlich kostenfrei ausgeliehen werden kann, Wartungs- und Reperaturkosten an.

Die Ausbildung für Theorie und Praxistauchgänge kostet bei uns daher insgesamt 180€ bei jugendlichen bzw. 250€ bei erwachsenen für ein Brevet (Bronze / Silber / Gold bzw. DTSA*/**/***). Der Verein macht mit diesem Geld jedoch, wie weiter oben beschreiben, keinen Gewinn.

Als Fortbildungen werden Spezialkurse (z.B. Gruppenführung, Orientierung unter Wasser, Nitrox, Nachttauchen, Wracktauchen etc.) zu Selbstkosten angeboten. Diese müssen dann separat bezahlt werden - i.d.R. zwischen 25,- und 90,- Euro pro Seminar.

Der Schwimmbadeintritt ist ebenfalls bereits in den Vereinsbeiträgen enthalten.

Wie beschrieben kann die Leihausrüstung für die Ausbildung kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Lediglich einen eigenen Tauchanzug sowie die ABC-Ausrüstung (Maske, Flossen und Schnorchel) musst Du für die Freiwassertauchgänge kaufen.

 

Bin ich beim Tauchen versichert?

Der VDST steht für sicheres Tauchen! Deswegen hast Du als Mitglied mit unserer Tauchsport-Versicherung ganz automatisch eine Tauchunfall-, Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung.Auch eine ganz allgemeine Auslandsreisekrankenversicherung ist schon dabei, die Du auch bei allen anderen Reisen nutzen kannst, selbst wenn es sich einmal nicht um einen Tauchurlaub handelt. Das Versicherungspacket ist im normalen Mitgliedsbeitrag enthalten.
Und damit Du im Schadensfall schnell, problemlos und nach deutschem Recht betreut wirst, übernehmen unsere Partner HDI Gerling und die EUROPA Versicherung die Abwicklung.

Weitere Informationen können auf der Internetseite des VDST nachgelesen werden.

Ich habe einen Tauchschein eines anderen Verbandes. Kann ich trotzdem Mitglied werden?

Ja - egal wo Du Deine Tauchausbildung gemacht oder begonnen hast, bist Du bei uns herzlich willkommen. Du kannst dann innerhalb des VDST nach CMAS Richtlinien die Ausbildung zum nächst höheren Brevet (laut Äquivalenzliste) beginnen.

Auch wenn Du nicht vor hast ein weiteres Brevet zu machen, kannst Du gerne mit uns trainieren und tauchen.

End FAQ (faq terminating line)

Login Form